Einsatz 06.08.12

  • Drucken

Eine einsatzreiche Kirchweih liegt hinter der Fischbacher Feuerwehr.

Nach dem Mini-Waldbrand am Freitag (wir berichteten) mussten die Wehrmänner gestern Nacht zum Verkehrsunfall auf die BAB 9 ausrücken. Ein PKW-Fahrer befuhr die Autobahn über die Anschlussstelle Fischbach in Fahrrichtung München. Aus ungeklärter Ursache kam der PKW ins Schleudern und kollidierte mit einem LKW. Aus dem aufgerissenen Kraftstoff-Tank des LKW ergossen sich mehrere hunder Liter Diesel-Kraftstoff auf die Autobahn. Zusammen mit den Kollegen aus Feucht und der Feuerwache 5 der Berufsfeuerwehr wurden große Mengen Bindemittel aufgebracht und die weitläufige Einsatzstelle ausgeleuchtet. Die Autobahn war drei Stunden voll gesperrt, die Aufräumarbeiten durch eine Bergungsfirma werden bis in die Morgenstunden andauern.