5. Einsatz 18.01.2015

Neuer Einsatz - BAB 6 brennt Hackschnitzelhaufen

Am frühen Nachmittag wurde die FF Fischbach auf die BAB 6 alarmiert. Auf Höhe der Anschlussstelle Langwasser sollten Hackschnitzel brennen, die nach Rodungsarbeiten dort aufgehäuft waren.

Der Anfangsverdacht, wonach es sich um keinen Rauch sondern Wasserdampf handelte, bestätigte sich nach einer Kontrolle mit der bloßen Hand und einer Wärmebildkamera. Im Inneren des Haufens war eine leichte Erwärmung spür- bzw. messbar. Aufgrund biologischer Abbauprozesse erwärmen sich solche Haufen im Inneren. Temperaturen von 40 bis 60 Grad sind hierbei ganz normal. Bei der derzeitigen Witterung mit Temperaturen um 0 Grad ist der aufsteigende Wasserdampf sehr deutlich sichtbar und wurde von einem Verkehrsteilnehmer irrtümlich für Brandrauch gehalten.

Zusätzliche Informationen