Einsatz 26.08.2014

  • Drucken

Erneut wurde die FF Fischbach heute morgen gegen 6:30 Uhr zum schweren Verkehrsunfall auf die BAB 9 alarmiert.

Auf regennasser Fahrbahn war ein PKW ins Schleudern geraten. Ein nachfolgender LKW konnte nicht ausweichen und erfasste den PKW frontal. Während der LKW-Fahrer unverletzt blieb, musste der Fahrer des PKW mit lebensgefährlichen Verletzungen aus dem Fahrzeugwrack gerettet werden. Von der FF Fischbach kamen hierzu zwei hydraulische Rettungsscheren zum Einsatz.