Einsatz 11.03.2014 (1)

  • Drucken

Gegen Mittag wurde die FF Fischbach zusammen mit Einheiten der FF Katzwang und der Nürnberger Berufsfeuerwehr zur überörtlichen Unterstützung nach Röthenbach an der Pegnitz (siehe Link unten) alarmiert.

 

Dabei ging es nicht um Unterstützung bei der Brandbekämpfung sondern um Unterstützung für den Rettungsdienst. Nachdem bei dem Einsatz eine große Zahl an Einsatzkräften im unmittelbaren Gefahrenbereich eingesetzt war, entschloss man sich, vorsorglich Behandlungskapazitäten für eine größere Anzahl von Verletzten betriebsbereit vorzuhalten. Neben einem Behandlungsplatz der Hilfsorganisationen wurden auch hierauf spezialisierte Einheiten der Nürnberger Feuerwehr hinzugezogen. Gottseidank mussten diese Behandlungskapazitäten nicht in Anspruch genommen werden. 

Die FF Fischbach ist eine von insgesamt 5 Unterstützungsgruppen für den Abrollbehälter Sanität der Nürnberger Feuerwehr. Hierbei handelt es sich um ein Sonderfahrzeug, mit dessen medizinischer Ausrüstung bis zu 50 Verletzte gleichzeitig erstversorgt werden können. Die Unterstützungsgruppen sorgen in erster Linie für den technischen Betrieb, unterstützen mit Feuerwehrsanitätern aber auch bei der Erstversorgung von Verletzten.

Weitere Informationen zum Brand:
http://www.nordbayern.de/region/lauf/verpuffung-in-der-giesserei-bei-diehl-in-rothenbach-1.3510279