3x Einsatz 12.09.2013

  • Drucken

2 Fehlalarme und Alarmbereitschaft für das Stadtgebiet

Ein Fehlalarm beendete die Nachtruhe der Fischbacher Feuerwehrmänner heute vorzeitig. Auf der BAB 9 wurde ein schwerer Verkehrsunfall mit 2 PKW gemeldet. Die ersteintreffende Polizeistreife gab Entwarnung. Keine Feuerwehr erforderlich.

Gegen 11 Uhr wurde die Fischbacher Feuerwehr erneut alarmiert. Erneut war ein Verkehrsunfall auf der Autobahn gemeldet und erneut brauchte die Feuerwehr nicht einzugreifen. Der 2. Fehlalarm an diesem Tag.

Der dritte Alarm für die Fischbacher Feuerwehr: Nach den beiden Fehlalarmen am Tag, mussten die Männer der Fischbacher Wehr am Abend nochmals ran. Der Brand einer Lagerhalle im Nürnberger Westen beanspruchte sämtliche Einheiten der Berufsfeuerwehr und drei Freiwillige Feuerwehren vor Ort. Um die Sicherheit für das Stadtgebiet zu gewährleisten, wurden die Wehren Großgründlach, Eibach, Laufamholz und Fischbach in Alarmbereitschaft am Gerätehaus versetzt. Der Fischbacher Löschzug deckte Teile der Wachgebiete der Berufsfeuerwachen 3 (Stadtmitte), 4 (Hafen) sowie der Wache 5 (Messe) ab. Erst als sich die Lage beim Großbrand entspannte, konnte am späten Abend die Einsatzbereitschaft aufgehoben werden.